KONFLIKTLÖSUNG

Versteckte Konflikte sind nicht nur unangenehm, sondern auch besonders teuer. Sie halten sich lange, entwickeln sich "prächtig" und es ist schwierig, sie zu lösen. Es ist in diesem Bereich sehr wichtig, versteckte Kommunikationsblockaden aufzudecken, Konflikten vorzubeugen und Fähigkeiten zur Lösung zu entwickeln.

KONFLIKTLÖSUNG

Fallstudie LÖSUNGSERFINDER

Ausgangslage

Herr Haber, Inhaber der Medizin-Technik-GmbH, stellt fest, dass immer weniger neue Geschäftsabschlüsse gemacht werden, was zu rückläufigen Umsatzzahlen führt. Er bittet die Abteilungsleiter zu einer Besprechung.

Bei diesem Gespräch mit den Verantwortlichen stellt sich heraus, dass es zwischen Marketing und Vertrieb momentan kräftig kriselt. Kann das die Ursache sein?

Zwischen dem Abteilungsleiter Vertrieb und der Abteilungsleiterin Marketing kommt es immer wieder zu Machtkämpfen/Auseinandersetzungen/Spannungen/Unstimmigkeiten. Der Zoff zwischen den beiden Abteilungsleitern führt zu Projektverzögerungen und Wirtschaftlichkeitsverlusten.

Die Arbeit stockt, wertvolle und teure Arbeitszeit geht verloren, das gesamte Team ist verunsichert und blockiert, das Projekt verzögert sich.

Beim Wandern mit einem Freund (ebenfalls Geschäftsführer einer GmbH) bekommt er den guten Rat, beide Parteien sofort zu entlassen und die Positionen neu zu besetzen. „Neue Besen kehren gut“.

Einige Zeit dreht sich bei Herrn Haber das Gedankenkarussell. Er ist sich sicher, personelle Konsequenzen möchte er nicht ziehen. Er ist von der Kompetenz beider Führungskräfte überzeugt. Auch ist er von der Qualität und Qualifikation der Leiterin Marketing und dem Leiter Vertrieb überzeugt. Beide sind hervorragende Mitarbeiter mit viel Erfahrung, jedoch fehlt ihnen der professionelle Umgang miteinander. Ihm ist wichtig, den Dialog zu fördern und somit die Arbeit wieder effizienter zu gestalten.

Lösungsansatz

Nachdem Herr Haber einen Bericht über Coaching im Business gelesen hat beschließt er, eine/n Coach mit den Schwerpunkten Kommunikation und Konfliktmanagement zu kontaktieren und wendet sich an Andrea Kirstätter.

Diese schlägt eine Konfliktmoderation vor, da dadurch Konflikte pragmatisch gelöst werden können und eine konstruktive Streitkultur gefördert wird.

Es wird vereinbart, dass Andrea Kirstätter ein Konfliktklärungsgespräch mit Frau Frey und Herrn Paul führt.

Vorgehen

  • Durch eine strukturierte und konstruktive Konfliktbearbeitung und eine neutrale und wertschätzende Kommunikation gelingt es den Beiden zu einer interessenbasierten Entscheidung zu gelangen.
  • Frau Frey und Herr Paul erkennen, dass unterschiedliche Meinungen zielfokussiert und lösungsorientiert bearbeitet werden können.
  • Nach und nach werden Unstimmigkeiten in Energie umgewandelt.
  • Zukünftig erkennen sie die Muster für Konfliktsituationen frühzeitig und haben die Fähigkeit, Konflikte selbst zu lösen.
  • Dies spart Ressourcen, Zeit und Geld, da Projekte nicht in einer Sackgasse landen.
  • Dafür können andere Aufgaben angegangen werden.
  • Dies führt zu messbarem wirtschaftlichem Erfolg.

Ergebnis

Wer Konflikte richtig löst, spart Kosten und bereitet Erfolge vor.

Frau Frey und Herr Paul haben es geschafft, sich gegenseitig ihre Interessen und Bedürfnisse darzulegen. Diese können von beiden akzeptiert werden, das Verständnis für den jeweils anderen ist gegeben, eine konstruktive Zusammenarbeit sollte wieder möglich werden.

Die Umstellung auf die neuen Kommunikationsformen/Dialogformen ist anfänglich nicht immer leicht, kann aber in Workshops im Unternehmen trainiert werden.

Dadurch wird eine neutrale und wertschätzende Kommunikation möglich. Nach und nach können Unstimmigkeiten in Energie umgewandelt werden. Es wird erkannt, dass unterschiedliche Meinungen zielfokussiert und lösungsorientiert bearbeitet werden können.

Erkennen Führungskräfte Konfliktsituationen frühzeitig und haben die Fähigkeit, Konflikte selbst zu lösen, spart dies Ressourcen. Projekte landen nicht in einer Sackgasse. Andere Aufgaben können dafür angegangen werden. Dies führt zu messbarem wirtschaftlichem Erfolg.

Ausblick

Mittel, um Konflikte mit Gewinn für alle Beteiligten lösen zu können, können sein …

  • Konfliktklärungscoaching
  • Konfliktcoaching
  • Workshop über die zukünftige Zusammenarbeit
  • Kommunikationsseminar für die Mitarbeiter
  • Unternehmenscoaching, Businesscoachig

Durch diese Maßnahmen können Zeit, Geld und Nerven gespart werden und sie

  • unterstützen die Zusammenarbeit wieder auf eine konstruktive Ebene zu bringen,
  • verhindern, sich von Mitarbeiter/Inne/n trennen zu müssen,
  • vermeiden, dass Konflikte eskalieren,
  • sorgen für eine konstruktive Konfliktlösungs- und Streitkultur.

Um die Ideen aller Mitarbeiter einzubeziehen, können diese bei einem Lösungsfindungsworkshop gesammelt und strukturiert diskutiert werden. Dies führt zu einer hohen Mitarbeiterzufriedenheit und Akzeptanz der Lösung.

Wertschätzende Kommunikation will gelernt sein.

Wirtschaftliche Kommunikation fordert die Bereitschaft der Beteiligten, die Situation zu hinterfragen und gemeinsam mit dem Gegenüber einen Ausweg zu suchen. Dies kann in einem Workshop trainiert werden.

In einem Einzelcoaching kann die persönliche Situation reflektiert werden,  z. B. um Handlungsalternativen entwickeln, neue Sichtweisen kennenzulernen, eine „zweite Meinung“ zu eigenem Verhalten einzuholen oder um sich in schwierigen Situationen, welche nach identischen Mustern ablaufen, von diesen Mustern zu lösen.

Bei festgefahrenen Situationen eignet sich Wirtschaftsmediation.

Präventiv kann ein Seminar mit Trainingsanteilen für alle gewinnbringend sein, z.B. Führungskompetenz durch wertschätzende Kommunikation.

Prozesseffizienz

Mit diesen Themen bekommen Sie Konflikte in den Griff

Ganz gleich ob es bereits zu Konflikten gekommen ist oder ob Sie diese vermeiden möchten - mit Seminare, Coachings und Mediation fällt es leichter.
Ich berate Sie passend zur Situation und setze unter anderem auf diese Themen:

Konfliktmanagement

Konfliktmanagement ist eine wichtige Führungsaufgabe, denn Konflikte belasten Arbeitsklima und Effizienz.

Aus Fehlern lernen

Fehler kommen überall vor, wo Menschen arbeiten. Es kommt darauf an, sich mit Fehlern und Ursachen auseinanderzusetzen.

Work-Life-Balance

Burnout und ähnliche Überlastungen gehören leider oft zum Alltag. Das Ziel: solchen Situationen vorbeugen / entgegenwirken.


Kostenlos anfordern:
Checkliste Wirtschaftliche Kommunikation


Mithilfe der Checkliste Wirtschaftliche Kommunikation erhalten Sie in nur zehn Minuten einen Überblick über mögliche Potenziale für Ihr Unternehmen.

  1. E-Mail angeben & absenden

  2. Sie erhalten einen Downloadlink.

  3. Potenziale entdecken!

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen